Wir ehren ihn: Emil Fischer

Emil Fischer, von Antje Witsch

rainStein ehrt Emil Fischer. Wir lassen es nicht dabei, daß dieser überragende Wissenschaftler und großartige Mensch, vor nur 100 Jahren der bekannteste, erfolgreichste Wissenschaftler der Welt, von deutscher Politik und Gesellschaft nicht gewürdigt wird. Er hätte Würdigung weit mehr verdient als andere! Wir bräuchten eine ganze Generation, die ihm nacheifert! Um entschlossen in die Zukunft zu gehen, lernbereit, arbeitsbereit, mit klarem, vorurteilsfreien Blick auf Realität und Notwendigkeit. Entschlossen, die Welt zu erforschen, genau, gründlich, unbestechlich, um tragfähige, praktische Lösungen für die Probleme der Menschheit zu finden. Entschlossen, die (finanzielle und ideologische) Freiheit und Unabhängigkeit von Wissenschaft und den Wettbewerb in der Wissenschaft zu verteidigen. Die Freiheit, eigene Wege zu gehen, auch eigene Denkwege – die Freiheit überhaupt. Um zu sein wie Emil Fischer! Lebensfroh, ernst, begeisterungsfähig, mit gesundem Menschenverstand und immer offenem Blick.

Ja, er ist als Wissenschaftler, Erfinder, Organisator, Lehrer und Wissenschaftsvermittler unerreicht – der Fürst der Wissenschaft: Emil Fischer. Aber er sollte uns allen Vorbild sein!

Und da es in diesem Land offenbar sonst keiner tut: rainStein ehrt ihn nun mit einer Gedenkstunde.