Unsere Geschichte erzählen

Five seasons

Wenn wir es nicht erzählen – wenn wir es nicht lesen, nicht hören – dann wissen es die nach uns Kommenden nicht! Dann geht es verloren – das Dasein, der Kampf, das Leiden, die Freude derer, die vor uns waren. Dann geht das Bewußtsein verloren, wer wir sind, woher wir kommen, was uns prägt, was unser Denken, Handeln, Fühlen bestimmt. Damit dieses Vergessen nicht geschieht, damit wir uns und unsere Welt begreifen – dafür setzt rainStein alles ein. Dafür liefern wir als kleiner Verlag unseren Lesern Bücher, die tief Erlebtes, essentiell Erfahrenes übermitteln – die Bedeutung haben und uns Deutung ermöglichen.

In diesen Wochen beenden nach jeweils jahrelangem Vorlauf zwei Bücher ihre spannende Werdungsphase und treten ins Leben, treten vor Sie, liebe Leser, hin und sagen: Wenn Ihr erfahren wollt, woher Ihr kommt und wer Ihr seid – dann schaut in diese Erzählung, diese Dokumentationen, dann seht, wie es war – berichtet von denen, die dabei waren. Die „dabei waren“ sind heute nur noch wenige. Die es „betrifft“ aber sind viele – wir alle.

Beide Bücher handeln von der wirklich geschehenen Verfolgung, Vernichtung, von wirklich geschehener Rettung und auch von der Bitterkeit des Überlebens. Lesen Sie selbst! Bestellen und lesen Sie Das Kind im Park  (Bessel/Schmidt) und Die Frau mit der Lotosblume (Yvonne Livay).