rainStein-Lesereihe zum Pogromgedenken.

rainStein ist 15 Jahre geworden. Zu rainStein gehört das jährliche Gedenken an das mehrtägige deutschlandweite Pogrom an Juden, das um den 09.11.1938 der großen Vernichtungszeit vorausging. In diesem Jahr lesen in Berlin am 09.11. nacheinander aus ihren Werken: Die Zeitzeuginnen Rhea und Ruth Schönborn aus „Das Kind im Park“, die Romanschriftstellerin Hanna Ringena aus „Hinter dem Schweigen“, die Wisssenschaftllerin Dr. Tran-Betcke aus „Der Nobelpreisträger. Emil Fischer in Berlin“ und das rainStein-Team mit den Klezmerschicksen Berlin aus Yvonne Livays „Die Frau mit der Lotosblume“ (Jerusalem) wie auch aus den Lyrikbänden der rainStein-LYRIS-Reihe (Jerusalem). Einbezogen ist das Zeitzeuginnen-Buch „Marianne“ von Marianne Degginger (St. Gallen/Schweiz). Grußworte zu dieser besonderen Lesereihe erhielten wir von Marianne Degginger, Yvonne Livay und Dr. Felix Klein, Beauftragter der Bundesregierung für jüdisches Leben und Kampf gegen Antisemitismus.