Lebensspuren

Über Professor Carl von Eicken 1873-1960 (Charité) und seine Familie erzählt hier seine jüngste Tochter Ursula.

Majn ershter Tants

Klezmer! 3 Frauen, 3 Stimmen, ein paar Instrumente – für ein wenig Ewigkeit. Diese Frauen treten auf – und sind direkt beim Publikum. Und wie!
Wer die Berlinerinnen einmal gehört hat, will sie wieder hören! Wer einmal mit ihnen tanzte, will wieder mit ihnen tanzen…

Hildegard Beyer

Ein Interview: Im Herbst des Lebens den Lieblingsweg gehen, um die Schönheit des Herbstes zu zeigen.
So entsteht ein kurzer stiller Film um Freude, Schmerz, Tapferkeit – und Erinnerung…

…ich hätte keine Angst!

In diesem Film-Interview spricht sie über sich und das Fremde: „…ich hätte keine Angst!“.
Verena von Hammerstein begeistert mit literarischen Texten und großer Lebendigkeit. Als Zuschauer erleben Sie eine Stunde reflektierter Zeitgeschichte und Biographie – pointiert, detailliert, ansteckend ernst und entspannend fröhlich…

50 Jahre Ehe – wie kann man nur?

Ehrliche Bilanz. Eheleute im Gespräch über einen siebenundfünfzig Jahre währenden gemeinsamen Weg – wie sie es sich erklären, was sie einander zu sagen haben. Ingeburg und Reinhard Kähler in ihrem letzten großen Dialog. Temperamentvoll, ehrlich, weise. Ein Biographie-Film für Jung und Alt!

Der Mond, durchschnitten

Dokumentation: Berliner Mauer. Ingeburg Kähler erzählt an dem Ort, an dem sie und ihre Familie, wenn sie auf ihren Gartenzaun schauten, 18 Jahre (1966-1984) den Todeszaun der deutsch-deutschen Grenze vor Augen hatten: die Mauer, die auch Teltow und Berlin-Zehlendorf trennte. Wenige Meter weiter – aber unerreichbar, auf der Westseite – wußte Ingeburg Kähler ihre Heimat…