Neuerscheinung! Verena von Hammerstein

Stein mit Mohn

Noch im Februar! Unsere erste Neuerscheinung 2019: Verena von Hammerstein und ihre jüdischen Freundinnen. Fremdes und Fremde wahrnehmen, neugierig sein, sich anfreunden und Freundschaft halten, durch lange Jahrzehnte. Diese Geschichte erzählt Verena von Hammerstein, 1922 geboren in der Schweiz, seit siebzig Jahren Berlinerin. Von Kindheit an hatte sie jüdische Freundinnen – und blieb ihnen immer verpflichtet. Ihre beste Schulfreundin, Renée, wurde französische Widerstandskämpferin. Verena selbst nahm während des Krieges ein jüdisches Flüchtlingskind auf. Im Gespräch mit Dörthe Kähler setzt Verena von Hammerstein hier dem Schicksal und dem Kampf ihrer jüdischen Freundinnen ein Denkmal.