18. September! Vor der Buchhandlung „Buch in Wannsee“

Büchertisch in Teltow.
li: Verena von Hammerstein, re: Dörthe Kähler.

Eine Buchhandlung, die sich öffnet! Die nicht nur offen hat, sondern einen Tisch vor die Tür stellt, für die Öffentlichkeit. In Berlin-Wannsee. Worauf dann der Verlag seine Bücher ausbreiten kann, auf dem Tisch vor der Tür. Jeder kann es sehen! Jeder kann vorbeikommen! „Buch in Wannsee“ hat Bücher aus Wannsee! Der Verlag stellt sich vor. Aktuell: „Hinter dem Schweigen“, von Hanna Ringena, soeben erschienen, der erste rainStein-Roman. Kommen Sie also vorbei: Zu den Büchern aus Wannsee in Wannsee. Chausseestraße 44 A in 14109 Berlin. 18.09.2021, 10.00-13.00.

Weiterhin, u.a.: „Verena von Hammerstein und ihre jüdischen Freundinnen“ (Dörthe Kähler; über eine Schweizerin in Berlin), „Das Kind im Park“ (Rhea und Ruth Schönborn; die Rettungsgeschichte eines Berliner Kindes, 1943), „Die Frau mit der Lotosblume“ (Yvonne Livay/Jerusalem; Briefzeugnisse der Familie aus dem Ghetto) – und viele andere mehr. Speziell zum 60. Jahrestag des Mauerbaus: „Ingeburg Kähler. Frei- in zwei Diktaturen“ – ein spannender Lebensbericht aus Berlin und Teltow.