Ein Tag für Dankbarkeit.

Silhouette vor Himmel

Tagesanfang in der Wüste

Ein Tag für’s Innehalten. Ein Tag für Dankbarkeit. Ein Tag, an dem wir noch einmal wahrnehmen: Wir leben. An dem wir das Leben hochleben lassen und einander das Geschenk des Lebens bestätigen. So war der 97. von Verena von Hammerstein, so sollte es für jeden von uns sein, nicht nur einmal im Jahr. Zu wissen, was wir einander sind und dass wir aufeinander zählen können. Im neuen Buch wird von Freundschaft berichtet. Nehmen wir das doch zum Anlaß, uns gerade jetzt, in dieser Stunde, an unserem Menschsein, an jedem Zeichen von Freundschaft, das uns erreicht und das wir geben können, zu erfreuen: Es ist wie das Licht eines neuen Tages, der über der Wüste aufgeht.