Abschied von Hildegard Beyer

Hildegard Beyer

„Alles Leben ist Begegnung“: Das war das Motto von Hildegard Beyer. Was aus diesem Motto im wahren Leben wurde, ist festgehalten in ihrem Buch Mein doppelter Regenbogen. Das opulente Werk erzählt informativ und spirituell, zuversichtlich und doch fragend von einem  vielseitigen, mutigen Weg durch weite Strecken des 20. Jahrhunderts. Von Ost und West, von Pfarrhaushalt und Diakonie, von Behinderten und Nichtbehinderten, von Festen, Freunden und Kindern – und einer großen Liebe zur Natur. Lobetal-Bethel-Oberlin: das sind klangvolle, prägende Stationen. Ebenso aber auch Altenkirchen, Greifswald und Beggerow. Wie auch Hangstraße und Sattlerweg in Bielefeld.

Nun ist Hildegard Beyer gestorben. Wir vermissen eine Freundin, die mit ihrem ansteckenden Lachen und ihrem Tatendrang auch uns antrieb und vorwärts brachte. Der Begegnung mit ihr verdanken wir viel. Immer wird Anteilnahme, Wachheit, Licht und Freude mit der Erinnerung an Hildegard verbunden sein.