Autoren: Die Klezmerschicksen, Angelika Hykel, Dörthe Kähler

Booklet-Seiten: 31
Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 15,00 €

ISBN: 978-3-940634-21-4

Majn ershter Tants Kreistänze zu Klezmermusik und jiddischen Liedern

3 Frauen, 3 Stimmen, ein paar Instrumente – für ein wenig Ewigkeit

Diese Frauen treten auf – und sind direkt beim Publikum. Und wie!
Wer die Berlinerinnen einmal gehört hat, will sie wieder hören! Wer einmal mit ihnen tanzte, will wieder mit ihnen tanzen.
Sie haben vor bald zwanzig Jahren als Amateure begonnen und hatten seit der ersten Stunde ihren eigenen Stil, haben ihn noch, nur immer wieder neu, verlässlich beweglich, musikalisch einfallsreich. Das Tanzen ist hinzu gekommen, aus lauter Begei­­­­s­terung.
Damit man ihre Botschaft auch richtig versteht, singen sie jiddische Lieder und lesen Texte jüdischer Dichter zwischen den Gesängen.

Stichworte: Musik-CD, Tanzanleitung

Aus der Einleitung zur CD:

Die Klezmerschicksen bitten zum Tanz

Mit der vorliegenden CD möchten wir zum Mittanzen einladen!
Unsere „Tanztradition“ begann vor einigen Jahren eher zufällig:
Als Zugabe nach einem Konzert luden wir spontan zu einem israelischen Kreistanz ein. Später lasen wir über unser Konzert in der Zeitung: „Und plötzlich tanzte die Gemeinde.“
Im Laufe der Zeit entdeckten wir mit unseren Zuhörern immer mehr die Freude am gemeinsamen Tanzen zu Live-Musik. Dabei ist es uns wichtig, leicht zu erlernende Tänze anzubieten, so dass auch Ungeübte schnell mittanzen können.
Die Choreographien zu den hier auf­ge­nom­menen Musik­stücken hab­­en wir im Laufe der Zeit unter Ein­­be­ziehung ost­euro­päischer und isra­e­lischer Tanzschritte und Schrittkombinationen entwickelt und „ertanzt“.
Mit Yah Ribbon und Sham Harej Golan haben wir zwei israelische Kreistänze ausgewählt, deren uns bekannte Choreographie wir in der Tanz­be­schreibung über­nommen haben.
Der viel zitierte Satz, dass es bei dieser Art des Tanzens keine Fehler, nur Variationen gibt, ist auch unser Motto. Die Freude am gemeinsamen Tanzen soll im Vordergrund stehen. Wir möchten unsere vorgeschla­genen Choreographien als Ange­bote verstehen, die gern kreativ weiterentwickelt werden dürfen.
Die Tänze auf der vorliegenden CD sind so zusammengestellt, dass ihre Reihenfolge sich für die Gestaltung einer Tanzveranstaltung eignet: Mit dem „Bulgar-Schritt“ können die Tanzenden von ihren Plätzen abgeholt werden, die entstehende Tanzreihe kann in eine Spirale oder in einen Kreis übergehen.
Yah Ribbon lädt zu innerer Sammlung und Einstimmung auf das Tanzen ein. Anschließend folgt eine bunte Mischung von Tänzen unterschiedlichen Charakters, wobei die Kolomeyka und der Keshenever Bulgar durch Partnerwechsel noch eine weitere Kon­takt­mög­lich­keit bieten. Das Tanzen der „Lebens­acht“ (Blessing Nigun) und das Tanzen und Mitsummen von Halleluya führen zu einem besinnlichen Abschluss. (Autorin: Angelika Hykel)

Autoren: Die Klezmerschicksen, Angelika Hykel, Dörthe Kähler

Booklet-Seiten: 31
Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 15,00 €

ISBN: 978-3-940634-21-4