Autoren: Dörthe Kähler, Dr. Andrea Tran-Betcke

Seiten: 277
Fotos: 23
Erscheinungsjahr: 2009
Preis: 19,95 €

ISBN: 978-3940634-09-2

Der Nobelpreisträger. Emil Fischer in Berlin Eine Erkundungsreise

Die Fischer-Biographie. Diesen Berliner nannten seine Zeitgenossen „König der Wissenschaft“. Wer war er? Was tat er? – Entdecken Sie selbst:

„Die Chemie ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten!“

Auch vor 150 Jahren stand die Welt vor Problemen, die riesig erschienen und die dringend gelöst werden mußten. Es gab einen, der an der Lösung maßgeblich mitarbeitete. Einer, der auch gut ins 21. Jahrhundert passen würde.
Rohstoffe, Kleidung, Nahrung, Diagnostik, Medikamente, Kosmetik, Hygiene, Gebrauchsgegenstände, Baustoffe, Energie – nichts geht ohne Chemie. Das Buch führt Sie zu dem Forscher, der an der Wiege moderner Naturwissenschaft stand: Emil Fischer. Sie werden einem unabhängigen Charakter begegnen, einem Naturfreund, Demokraten – und einem Vater. Begeben Sie sich auf eine Reise, die Sie selbst gestalten können: Bisher weitgehend unbekannte oder fast vergessene Dokumente begleiten Sie.
Das Fischer-Abenteuer in Berlin und Wannsee. Mit Fotos, Karten, Tabellen. Und einer Zeichnung von Antje Witsch-Bakhet.

Stichworte: Biographie/Erkundungsreise/Wissenschaftsgeschichte

Stimmen zum Buch

In der Berliner Morgenpost schreibt Prof. Christoph Stölzl: „Und dann wollte sie mehr wissen, vergrub sich in die Bibliothek … fragte die Studenten, ob sie eine Ahnung hätten, wer der bärtige Kahlkopf sei. Und als sie genug Kopfschütteln eingesammelt hatte, schrieb sie ein Buch.“  Lesen Sie mehr!

Buchauszug (Einführung)

Gebrauchsanweisung als Lesebuch für Spaziergänger, Neugierige und Liebhaber

In diesem Buch haben Sie Gelegenheit, einem „verlorengegangenen“  Genie zu begegnen. Wie, wo oder wodurch Sie ihn tatsächlich kennenlernen, bestimmen Sie selbst.
Ich biete Ihnen
1. eine einführende Entdeckungstour, die Sie an Berliner Orte führt, die mit Emil Fischer verbunden sind; auf der Erkundungsreise werden Sie verstehen, warum Emil Fischer der „Fürst der deutschen Wissenschaft“ genannt wurde.
2. Nach der Entdeckungstour können Sie Ihr Fischer-Abenteuer fortsetzen. Zum Beispiel, in dem Sie Fischer in seinen eigenen Worten begegnen: im ersten Teil des „Lesebuches“. Dort lesen Sie Auszüge aus seiner unvollendeten Autobiographie und seine berühmtesten Vorträge. Außerdem finden Sie Briefauszüge, die hier zumeist erstmalig veröffentlicht werden.  Für die Briefauszüge habe ich die Zeit des Ersten Weltkrieges gewählt, eine Zeit vielfacher Umbrüche auch in Fischers Leben – spannend sein Weg bis zum Ende.
3. Oder Sie lesen – im zweiten Teil des „Lesebuches“ – , was Zeitgenossen über Fischer sagten.
4. Schließlich können Sie auch mit diesem Kapitel Ihre Begegnung beginnen: eine Zusammenschau der wichtigsten wissenschaftlichen Leistungen Emil Fischers, für Sie aufbereitet von Dr. Andrea Tran-Betcke, Mikrobiologin und Spezialistin für Gentechnologie beim Berliner Senat.
5. Den Überblick behalten Sie durch die ausführliche „Zeittafel“ und verschiedene Register im Serviceteil.

Emil-Zeichnung

Hinweis: Es gibt  – außer zeitgenössischem Material – nicht viel Fischer-Literatur. Das vorliegende Buch ist  kein historisch-wissenschaftliches Werk, sondern ein Recherche-Bericht, der sich weitgehend an Originaldokumenten orientiert. Auf Verweise und Fußnoten habe ich im Interesse des unbefangenen Lesers weitgehend verzichtet, die verwendeten Quellen sind jedoch allesamt im Anhang aufgeführt.

Autoren: Dörthe Kähler, Dr. Andrea Tran-Betcke

Seiten: 277
Fotos: 23
Erscheinungsjahr: 2009
Preis: 19,95 €

ISBN: 978-3940634-09-2