Marianne vor ihrem Besuch in Görlitz

Marianne Degginger schreibt uns allen:

„Herbstbeginn in Kleinmachnow, nur einzelne Blätter, herbstlich verfärbt, flattern mir entgegen, als ich bei meinem Spaziergang am OdF Platz vorbeikomme. Vor meinem inneren Auge sehe ich fröhliche Schulkinder in einem der Reihenhäuser verschwinden. Es gehört Familie Deichmann. Mit Tochter Lilli ging ich täglich in die Schule. Wie es dazu kam, ihr gegenüber meine Schweigepflicht zu durchbrechen, erinnere ich nicht mehr. Aber ich tat es. Drei furchtbare Nächte und Tage voller Angst, wir würden abgeholt, folgten. Ob Lilli damals geschwiegen hat, wie sie es versprach? Sie konnte sich an nichts erinnern, als wir erwachsen und weiter Freundinnen waren. Warum nur?“

Zu dieser Frage können alle Görlitzer mehr erfahren! – Am 09.09. in der Alten Synagoge und auch Schüler in ihren Schulen.